Atem ist Leben … Atme!

Wusstest du … dass weit mehr als 25% der Deutschen unter Schlafstörungen leiden und rund 10% keinen erholsamen Schlaf haben? (Robert Koch Institut, 2011). Ich könnte mir vorstellen, dass mehr als 50% der Deutschen keinen erholsamen Schlaf haben!!!

Wer kennt das nicht, das „nicht in den Schlaf fallen“.

Unsere Atmung spielt hier eine ganz zentrale Rolle. Nach Heinrich Egenolf ist die länge der Atempause entscheidend für das Einschlafen. Der gestresste Mensch neigt dazu, seine Atempause zu übergehen. Er kehrt nicht genügend zu sich selbst zurück, bzw. verarbeitet seine Umwelt unzureichend. Ich möchte Euch gerne eine schöne Atemübung vorstellen, die entscheidend zu einer erholsamen Nacht beitragen kann.

Und nun zu unserer Atmung:

Setze oder stelle dich so hin, dass du fest mit den Füßen auf dem Boden stehst. Deine Wirbelsäule ist aufrecht und der Nacken in Verlängerung deiner Wirbelsäule. Lege eine Hand auf den Bauch und eine auf die Brust.

Atme ganz entspannt ein und aus. Nach der Ausatmung entsteht eine kleine Pause.

Eine Atempause.

Stille.

Lass diese Pause auf dich wirken.

Beobachte Deinen Körper und Geist, wie wirkt das Atmen auf Dich?

Du kannst diese Übung täglich 2-3 Minuten praktizieren.

Am Bürotisch, in der Straßenbahn, vor dem Einschlafen, in der Schule … Wo du magst..

Ich wünsche dir einen langen Atem…

Breath deep


1 Comment »

  1. Leben ist Atem,Lebe.
    oft stellt sich doch die frage was wichtiger ist:die verbrauchte luft auszuatmen oder immer neue einzuatmen.auf unserer rastlosen reise versuchen wir oft von allem soviel zu bekommen wie möglich.etwas mehr bescheidenheit würde uns doch allen nicht schaden.wer viel einatmet muss auch wieder viel ausatmen.die rechte balance zu finden ist für mich wohl das grösste kunststück.
    danke für deine inspiration E.D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s