Meditation und Glück

Meditation und Glück

Was macht mich glücklich? Nehme dir etwas Zeit um diese Frage zu beantworten.

Schließe deine Augen und frage dich “Was macht mich glücklich?“

Wenn Du dir diese Frage nicht sofort beantworten kannst, nehme sie mit in deinen Tag und frage dich immer wieder „Was macht mich glücklich?“

Oft sind Antworten auf diese Frage:

Mein Partner, ein neues Auto, mein neuer Job, ja und wenn ich die Schuhe kaufe, die ich letztens beim Bummeln gesehen habe, dann bin ich glücklich. Manchmal fehlt uns zum Glück eine Fahrradtour, ein Urlaub, ein eigenes Haus..

Das ist auch ganz natürlich, wir suchen unser Glück im Außen. Das sind Wege um Glück überhaupt zu erfahren. Dabei können wir uns sicher sein, dass Glück niemals ein Zustand ist, sondern ein Moment.. Ein Moment tiefer Freunde!

Wenn wir uns von der Aussage Swami Shivanandas, eine großer Yogameister, inspirieren lassen, ändert sich der Blick auf die äußeren Begebenheiten:

“Es liegt kein Gramm Glück in all den Objekten dieser Welt, denn sie sind empfindungslos.“

Wir suchen im Außen nach unserem Glück. Aber wo erfahren wir es? Wo fühlst du das Glück?

In dir!

Das Glück ist in dir. Die Äußeren Objekte lösen dieses Gefühl in uns lediglich aus, sie schenken uns nicht das Gefühl von Glück, sie lassen es in uns spürbar werden. Genau so wie Liebe, Angst, Neid, Hass, Freude … Wenn ich mich über jemanden Ärgere ist das mein Ärger, nicht der Ärger des anderen. Der andere löst lediglich dieses in mir bereits vorhandene Gefühl aus. Projektion!

Zurück zu unserem Glück

Was hat also Glück mit Meditation zu tun?

Durch Meditation kommen wir tief in unser Wesen. Gefühle wie Ängste werden transzendiert und wir kommen immer näher zu unserem SEIN. Wie eine Zwiebel die Schale für Schale geschält wird. Im Kern dieser Zwiebel liegt Wonne, pures, reines Glück. Meditation wird in allen alten Schriften unabhängig der Tradition als der Weg beschrieben, der uns zu unserem Glück führt.

Meditation hat neben dem erfahren vom reinen Glück, reiner Wonne, die hier unabhängig von Äußeren Objekten erlebt wird noch weitere fantastische Wirkungen:

–       ausgeprägte Entpsannungsreaktion

–       Stresshorme reduzierend

–       Immunreaktion steigend

–       Bluthochdruck senkend

–       seelisch gesunder

–       psychisch freudvoller

–       sinnerfüllter

–       beschwerdefreier

–       autonomer

–       Selbstbewusster

–       Liebesfähiger

–       Selbstakzeptanz steigt

–       Selbstkritik sinkt

 

Das Leben mit Meditation wird nicht leichter… Aber schöner 🙂

Loka Samastha Sukhino Bhavantu

Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren

Termine Meditationskurs 

Anmeldung

Quelle: Psychologie Uni Giessen, Vortrag über Meditation Prof. Vaitl
und http://www.gehirn-und-geist.de/artikel/837

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s